WILLKOMMEN
BIOGRAPHIE
PROSA
THEATERSTÜCKE FILME
LYRIK
ÜBERSETZUNGEN
HÖRBÜCHER
REDEN UND ESSAYS
KONTAKT & AUSKUNFT
IMPRESSUM
 
  • PROSA Auswahl


    DIE UNGELIEBTEN DICHTER, Lit. Dokumentation über die "Ratten-und     Schmeißfliegen-Affäre", Eichborn Verlag Frankfurt/M 1981

    DER AUSSTIEG, Roman, Claassen Verlag Düsseldorf 1982; TB Ullstein-Verlag     1984;     Raduga Verlag Moskau 1986

    DIE STEINESAMMLERIN, Roman, Claassen Verlag Düsseldorf 1984; TB  Piper    Verlag 1987; Raduga Verlag Moskau 1988; St.Benno Verlag Leipzig 1989; Simavi Verlag, Istanbul 1992

    DIE GNADE DER SPÄTEN GEBURT, Erzählungen, Piper Verlag München, 1986;
    TB Piper Verlag 1989 f

    BELIAL oder DIE STILLE, Roman, Piper Verlag München 1990

    KEHRSEITEN, Reden und Aufsätze zu Literatur und Politik, Piper Verlag München 1992

    DIE NACHT DER HÄNDLER, Roman, Piper Verlag München 1995

    DIE HEIMAT DER PHANTASIE, Essays, Mitteldeutscher Verlag, Halle 1996

    DER GELIEBTE DES DRITTEN TAGES - EROTISCHE MYSTERIEN, Erzählungen,    Deutsche Verlagsanstalt Stuttgart DVA 1997; dtv 1999

    ABSCHIED VON NEWTON, Roman, DVA Stuttgart 1998; Editions Rivages, Paris    2000; dtv München 2001

    ZWEI REDEN IN WEIMAR, Essays, Bibliothek der Provinz/edition münchen,    Linz/Wien/München 1999

    DER MANN, DER NICHT ANKOMMEN KONNTE, Erzählungen, DVA München 2000

    DIE STEINESAMMLERIN VON ETRETAT, (Neufassung 2004) mit einem Nachwort
    von F.J. Raddatz; marebuchverlag, Hamburg 2004, dtv 2007

    NÄHRSTOFF DES NEIDES – EINE KANZELREDE 2006; dtv 2009

    SCHREIBEN IN EINER FRIEDLOSEN WELT; Essays u.a. von Nadine Gordimer, Juli Zeh, Günter Grass, Norman Manea; hg. und mit einem Vorwort von Gert Heidenreich; Berliner Taschenbuchverlag 2007

    LEISER KONNTE GOTT NICHT und ICH WAR NICHT DA, zwei Weihnachtsgeschichten; in Früher war mehr Bescherung, hg. von Daniel Kampa. Zürich 2013 ff (Diogenes)

    IM DUNKEL DER ZEIT, Kriminalroman, Nymphenburger Verlag München 2007, dtv 2009

    DAS FEST DER FLIEGEN, Kriminalroman, Nymphenburger Verlag München 2009; dtv 2011

    MEIN IST DER TOD, Kriminalroman, LangenMüller München 2012; dtv 2015

    DER BESTE, Erzählung; in Kursbuch 171, Juni 2012

    EIN KIND DER PROVINZ, Erzählung; in Mit Geschichten durchs Jahr – ein literarischer Kalender mit 365 Geschichten, hg. von Daniel Kampa; Zürich 2013 und 2014 (Diogenes)

    DIE ANDERE HEIMAT, Erzählung
    Mit einem Nachwort von Edgar Reitz  München 2013 (Droemer); droemer taschenbuch 2015

    DIE SPUREN DES LEBENS DER ARMEN VERSCHWINDEN; Gespräch von Ralph Schock mit Gert Heidenreich über Die andere Heimat; in Sinn und Form IV/2014, Berlin

    DER FALL, Kriminalroman, Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2014; dtv 2017

    NÄCHTE MIT LEONARD – Erinnerungen an Leonard Cohen, Maro Verlag München, 2015

    DAS LIED VON KULAGER von Ilijas Shansugirow. Deutsche Nachdichtung von Gert Heidenreich, Edition Büchergilde, 2016

    UTOPIE DER AUFERSTEHUNG, Essay, in: Der Erfurter Reformationsaltar, hg. v. Thomas M. Austel; Lukas Verlag Berlin 2016

    DIE WIEDERKEHR DER NASHÖRNER – Vernunft in fanatischer Zeit, Essay; in: Das Freie Wort – Vom öffentlichen Gebrauch der Vernunft im postfaktischen Zeitalter, hg. von Johano Strasser; Allitera Verlag München, 2017. Und in: Jahrbuch 30/2016 der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, Wallstein Verlag 2017

    Als Rede online: (youtube)
    https://www.youtube.com/watch?v=73wUt3i_vNk



    Essays und Marginalien für Rundfunkanstalten (BR,NDR,WDR,Deutschlandradio) und Zeitschriften. Erzählungen und Gedichte in Zeitschriften und Anthologien






 
Top